Zum Inhalt

Was ist Ethylen?

Ist Ethylengas sicher?

Ethylen ist ein sehr sicheres Gas. Es wurde zuvor zehn Jahre lang als Anästhetikum in Konzentrationen von 70-80% verwendet. Jetzt wurde es durch moderne Anästhetika ersetzt, hauptsächlich aufgrund des hohen Explosionsrisikos derart hoher Konzentrationen und überhaupt nicht aus toxikologischen Gründen. Bananen werden mit Ethylengas gereift und die meisten Apfelläden enthalten 50- bis 100-mal höhere Ethylenkonzentrationen als beim Restrain-Verfahren.

Woher kommt Ethylen?

Ethylen ist ein Erdgas. Es wird in der Natur von Bakterien und Pilzen im Boden sowie von allen Pflanzen oder Früchten wie Äpfeln und Tomaten produziert.

Wird es Rückstände mit Ethylen geben?

Ethylen hinterlässt nach Abschluss der Lagerung keine Rückstände auf den Pflanzen.

Sind Sie bereit, Restrain zu verwenden?

Es ist Zeit, Ethylengas zu probieren